Skip to main content

PM 2019-12-17 Fachbereich Betriebswirtschaft lädt zu öffentlicher Antrittsvorlesung ins Visionarium ein

Behavioral Pricing am Beispiel von Premium Handelsmarken

Sobald Professorinnen und Professoren neu an eine Hochschule berufen werden, stellt eine sogenannte Antrittsvorlesung zu einem spezifischen Thema ihres Lehr- und Forschungsgebietes in der Regel offiziell den Beginn der Lehrtätigkeit dar. Der Fachbereich Betriebswirtschaft der Hochschule (HS) Kaiserslautern freut sich, dass Prof. Dr. Daniel Stenger, der am Campus Zweibrücken seit diesem Semester das Lehrgebiet „Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Marketing und Unternehmenskommunikation“ vertritt, diese schöne Tradition fortführt. Da das Vorlesungsthema nicht nur hochschulintern, sondern gewiss auch hochschulextern auf breites Interesse stößt, ist nicht nur die Öffentlichkeit zu der Veranstaltung eingeladen, sondern Professor Stenger bietet die Antrittsvorlesung auch gleich zu zwei Terminen an.

Nachdem letzten Donnerstag mehrheitlich die Hochschulmitglieder den Weg in die Campus-Kapelle fanden, wo die Antrittsvorlesung mit dem Titel „Behavioral Pricing am Beispiel von Premium Handelsmarken“ zum ersten Mal stattfand, werden zum Folgetermin am 9. Januar sicherlich viele Zweibrücker Bürgerinnen und Bürger unter den Zuhörern sein: Dann nämlich wird Prof. Dr. Stenger das „Visionarium“ in der Zweibrücker Innenstadt für die Vorlesung nutzen und damit einen Veranstaltungsort im öffentlichen Raum, der eine lebhafte und vielleicht auch kontroverse Diskussion garantiert.

Das Thema der Antrittsvorlesung „Behavioral Pricing“ wird dabei sicherlich ebenfalls einer spannenden und vielfältigen Diskussion förderlich sein: Der Preis ist heiß! Immer noch. Während Kunden stets versuchen, den besten Deal für sich zu bekommen, stehen Unternehmen vor der Herausforderung, durch intelligente Preissetzung Erträge zu sichern. Aus Angst vor negativen Kundenreaktionen wird jedoch viel zu oft auf einfache Strategien wie „auf Augenhöhe mit dem Wettbewerb“ zurückgegriffen. Dies lässt jedoch aus Unternehmenssicht Ertragspotentiale ungenutzt. Hier bietet das „Behavioral Pricing“ spannende Ansatzpunkte, Preise gleichzeitig fair und ertragreich zu gestalten. Prof. Dr. Stenger berichtet über aktuelle Forschungserkenntnisse hierzu aus dem Produktbereich der Premium-Handelsmarken und zeigt Möglichkeiten zur einer kundenorientierten Preisfindung.

Prof. Dr. Stenger hat an der ebs Business School in Oestrich-Winkel sowie den Universitäten Göteborg und Grenoble Internationale Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Controlling studiert. Seine Doktorarbeit zum Dr. rer. pol. hat er am Lehrstuhl von Prof. Dr. Esch an der Universität Gießen im Bereich der verhaltenswissenschaftlichen Markenführung verfasst. Daniel Stenger war nach seiner Tätigkeit als Unternehmensberater und Leiter Marketingstrategie bei den CosmosDirekt Versicherungen in Saarbrücken sechs Jahre Studiengangsleiter an der Dualen Hochschule (DHBW) in Heilbronn.

„Mit der öffentlichen Antrittsvorlesung in unserem ‚gläsernen Hörsaal‘ wollen wir nicht nur eine schöne Tradition der Hochschule pflegen, sondern darüber hinaus auch die Zweibrücker Öffentlichkeit am Generationenwechsel des Fachbereichs teilhaben lassen – fast 25 Jahre nach seiner Gründung“, kommentiert der Dekan des Fachbereichs Betriebswirtschaft, Prof. Dr. Gunter Kürble, eine weitere Zielsetzung der Veranstaltung.

Die Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Daniel Stenger wird am Donnerstag, den 9. Januar 2020 von 17:30 bis 18:30 Uhr im „Visionarium“ in der Zweibrücker Hallplatzgalerie stattfinden – alle Interessierten sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.

Press releases