Schlanke Produktentwicklung für KMU

Praxisnahe Methoden und Prozessschritte jetzt in deutschsprachigem Buch verfügbar

Seit März diesen Jahres ist nun das praxisorientierte Buch „Mastering Lean Product Development – Geschwindigkeit, Erfolg und Qualität der Produktentwicklung mit Lean-Events maximieren“ in seiner deutschen Fassung im Buchhandel erhältlich. Prof. Thurnes vom Kompetenzzentrum OPINNOMETH hat dieses Werk von Ron MASCITELLI ins Deutsche übertragen, weil es praktikable und effiziente Prozessschritte und Werkzeuge für die Produktentwicklung aus dem Bereich des Lean Management aufzeigt.

Professor Thurnes betont die Relevanz der vorgestellten Methoden für kleine und mittelständische Unternehmen: „Die beschriebene Praxis des amerikanischen Autors Ron Mascitelli ist insbesondere auch für deutsche KMU interessant. Während große Unternehmen ausgefeilte und hochstandardisierte Entwicklungsprozesse haben, brauchen KMU mehr Flexibilität und müssen es vor allem trotzdem schaffen, ihre innovativen Ideen in kurzer Zeit zur Marktreife zu bringen. Viele KMU sitzen auf vielen tollen Ideen - schaffen es aber nicht, die richtigen daraus schnell in erfolgreiche Produkte zu überführen. Praktikable Lean-Methodik hilft hier.“

Das Buch konzentriert sich auf einfache aber bewährte Prinzipien und Werkzeuge aus verschiedenen Disziplinen. Der Betrachtungsumfang geht dabei über Produktentwicklung im engeren Sinne hinaus, so dass auch weitere Abschnitte des Innovationsprozesses und der Entwicklungspraxis betrachtet werden. Bevor der eigentliche Prozessansatz vorgestellt wird, erfahren die Leser zunächst einmal, wie eine Vielzahl von Ideen auf einfachem Wege in eine priorisierte Reihenfolge gebracht werden kann. Das oft noch als erstrebenswert betrachtete Multitasking wird kritisch untersucht und es werden Hilfen zur optimalen Auslegung des Multitaskings gegeben. Wesentlich ist in diesem Zusammenhang auch das Kapazitätsmanagement in der Entwicklung. Insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen ist die Auslastung der Beteiligten selten wirklich geplant und gesteuert. Für eine effiziente Entwicklung und auch gegen eine Überlastung der Mitarbeiter helfen hier Ansätze des visuellen Managements und der täglichen Besprechungskultur, wie sie in Ansätzen des sog. Shopfloor-Managements oder Scrum zu finden sind. Der Prozessansatz löst sich von starren Phase-Gate-Ansätzen zu einem flexibleren Vorgehen, in dem der Entwicklungsprozess sich zwischen verschiedenen Lean-Events aufspannt - die Betonung liegt hier ganz klar auf der Ergebnisorientierung und weniger auf bürokratisch anmutender Formaliaerfüllung. Wie alle Ansätze des Lean-Managements ist aber wesentlich, dass der Erfolg nicht allein durch Methoden erzielbar ist - es geht um Veränderung: Veränderung der Abläufe aber vor allem Veränderung aller Beteiligten, der Mitarbeiter/innen und insbesondere der Führungskräfte.

Das Kompetenzzentrum OPINNOMETH an der HS Kaiserslautern in Zweibrücken unterstützt Unternehmen der Großregion bei methodischen Fragen des Lean Managements und der Innovationsmethodik, schafft Möglichkeiten zum Gedankenaustausch und bringt berufliche Praxis in Studiengänge der Hochschule ein. Die nun auch in Deutsch verfügbaren Methoden und Prozesse von Mascitelli sind nicht sonderlich kompliziert, erfordern aber von den anwendenden Unternehmen Disziplin bei der Einhaltung von Regeln, um sich in der Neuproduktentwicklung nicht zu verzetteln. Und wenn unter dem Effizienzdruck die Innovationskraft doch mal etwas zurückbleiben sollte, empfiehlt Professor Thurnes den zielgerichteten Einsatz von Innovationsmethodik, wie zum Beispiel die TRIZ-Methoden.

Neben der Empfehlung für ein Fachpublikum wird die deutschsprachige Fassung von „Mastering Lean Product Development“ künftig auch in der Lehre an der HS Kaiserslautern genutzt werden. Insbesondere Studiengänge wie „Bachelor Technische Betriebswirtschaft“ oder „MBA Innovations-Management“ beleuchten auch praxisorientierte Elemente von Produktentwicklung und Innovationsmanagement.

Buchempfehlung:

Mastering Lean Product Development – Geschwindigkeit, Erfolg und Qualität der Produktentwicklung mit Lean-Events maximierenSynnovating;
Auflage: 1. Auflage in deutscher Sprache (11. Februar 2015)
256 Seiten

Link zum Autor der englischsprachigen Originalfassung:
Ronald Mascitelli
http://www.design-for-lean.com/

Hier klicken um die Lightbox zu öffnen!