Zum Hauptinhalt springen

Fachbereich

Bauen und Gestalten

"Als Heimat kreativer Studiengänge pflegen wir eine Kultur des interdisziplinären Austauschs in einer offenen, atelierhaften Atmosphäre."

BG

Bewerbungsinformation Bachelor Virtual Design

Studiendauer: 7 Semester (einschließlich 12-wöchiger Praxisphase und Bachelor-Thesis)

Abschluss: 'Bachelor of Arts' (B.A.) im Studiengang Virtual Design

Studienbeginn: Jeweils zum Wintersemester eines jeden Jahres.

Zulassungsvorausssetzung:
Allgemeine Hochschulreife oder Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation. Das Bewerbungsverfahren besteht aus einer zweiphasigen Eignungsprüfung:

Anmeldung zur zweiphasigen Eignungsprüfung: Bitte reichen Sie Ihren
Antrag auf Teilnahme der Eignungsprüfung inkl. Anlagen (Hochschulreifezeugnis, Lebenslauf mit Lichtbild und Motivationsschreiben) zusammen mit Ihrer Bewerbungsmappe auf dem Postweg bei uns ein.
WICHTIG: Ihre künstlerische Mappe verbleibt bis zum kompletten Abschluss des Bewerbungsverfahrens bei uns. Falls Sie die Mappe nicht persönlich abholen wollen, legen Sie bitte unbedingt ein ausreichendes Rücksendeporto (freigemachte und ausgefüllte DHL-Paketkarte oder Briefmarken, je nach Mappengröße) bei. Zum ersten Dezember des laufenden Jahres werden übriggebliebene Mappen von uns vernichtet.


// PHASE 1 // BEWERBUNGSMAPPE
Einreichung einer Mappe (keine digitalen Datenträger) mit mind. 10 eigenständig angefertigten künstlerischen Arbeiten und einer Erklärung zu Studienmotivation und persönlicher Entwicklung im künstlerischen, kreativen oder darstellerischen Bereich (max. 1 DIN A4-Seite), gefolgt von der Eignungsprüfung.

Info: Analoge und digitale Arbeiten werden im Verfahren gleichwertig betrachtet. 
Um den künsterlischen Prozess hinter ihren Arbeiten besser nachvollziehen zu können, ist es von Vorteil die einzelnen Schritte zu dokumentieren. Dies gilt insbesondere bei digitalen Arbeiten, da hier Bildcollagen als Arbeitsgrundlage ein legitimes Mittel sind (Stichwort: Fotobashing). Falls eine Bildvorlage verwendet wurde oder Assets Dritter für 3D-Szenen zum Einsatz kommen (Modelle und Texturen) sollte dies klar kommuniziert werden. Hieraus entsteht kein Abzug für die Bewertung der Mappe, allerdings werden Eigenkreationen selbstverständlich besser bewertet als Rekonstruktionen. 
Originale, Skizzen und Fotos/Bilder können Sie unter Umständen für die Bewerbungsmappe zusammen auf einen Bogen layouten und beschriften. So können sie generell auch Themenblöcke bilden oder Dinge für die Mappen-Einreichung zusammenfassen. Hierzu empfiehlt sich mittelgrauer Trägerkarton/“Fotokarton“ (ca. DIN A2). Ein solcher Themenbogen mit einzelnen Werken zählt, wie beispielsweise ein Skizzenbuch, als eine von „10-15 geforderten Arbeiten“ im Bewerbungsverfahren.

Bewerbungsfrist mit Einreichung der Mappe: jeweils bis einschließlich 1. Juni eines jeden Jahres.

Eine persönliche Mappenabgabe ist aufgrund der derzeitigen Lage leider nicht möglich!

Adresse | Postweg:
Hochschule Kaiserslautern
Dekanatssekretariat BG
Morlauterer Str. 31
67657 Kaiserslautern
 

// PHASE 2 // HAUSARBEIT UND PERSÖNLICHES GESPRÄCH  
Nach Bestehen der 1. Phase der Eignungsprüfung werden Sie schriftlich informiert und zur 2. Phase (Hausarbeit und persönliches Gespräch) eingeladen.
Erst danach können Sie die erforderliche Online-Einschreibung vornehmen.

Hinweise zur Bewerbung/Einschreibung für einen Studienplatz:
inkl. Informationen für ausländische Bewerber/innen Infoblatt
für ausländische Bewerberinnen www.uni-assist.de